Permalink

0

Entlohnungssysteme in der Zahnarztpraxis: Anreize schaffen, Identifikation erhöhen

Entlohnungssysteme

Die Rentabilität einer Zahnarztpraxis im Auge zu behalten überlassen viele Mitarbeiter lieber ihrem Chef. Die mangelnde Greifbarkeit von Zahlen und Fakten führt nicht selten zu Desintresse des Teams am Unternehmenserfolg.

Wir beschäftigen uns seit langem mit Entlohnungssystemen in der Zahnarztpraxis. Daraus entstanden ist nun eine Software, die von der Firma Opti Zahnarztberatung in Damp in enger Zusammenarbeit mit unserer Kanzlei entwickelt wurde. Das Programm nennt sich „OPTI-Entlohnung„.

Für Dampsoft-Anwender kann dieses Programm ins DS-WIN-PLUS integriert werden. So ist es in Kürze ganz einfach möglich, Ihre Mitarbeiter zum unternehmerischen Denken anzuregen. Sollten Sie kein Dampsoft-Anwender sein, ist das Programm ebenfalls für Sie einsetzbar.

Das leistungsgerechte Entlohnungssystem berücksichtigt Faktoren wie Betriebszugehörigkeit, Fehlzeiten und Sonderaufgaben. Anhand einer speziellen Gewichtung erhält jeder Mitarbeiter ein variables Gehalt, das seinen Leistungen und Aufgaben angepasst wird. Die auf diese Weise geschaffene Transparenz führt zu einer Identifikation der Mitarbeiter mit der Praxis und einem gesteigerten Interesse an ihrem stetig wachsenden Erfolg.

Ist das auch für Sie Interessant? Gerne rufen wir Sie zurück:

RÜCKRUFBITTE

 

Oder senden Sie uns eine Mail an kanzlei@medizinanwaelte.de

Download Produktbroschüre Entlohnung (PDF, 533KB)

RA Pätzold

Autor: RA Pätzold

Jens Pätzold ist Rechtsanwalt, Fachanwalt für Medizinrecht und als Healthcare-Experte spezialisiert auf die Beratung medizinischer Leistungserbringer. Seit 2002 betreut er bundesweit (Zahn-)Arztpraxen bei der strategischen Optimierung und hat dabei zahlreichen Praxen in Deutschland mit seinem strategischen und rechtlichen Fachwissen zu einem weit überdurchschnittlichen Wachstum und Ertrag verholfen. Weitere Beratungsschwerpunkte sind das Compliance Management im Gesundheitswesen sowie die Beratung und Vertretung von Healthcare-Unternehmen (z.B. Medizinprodukte- und Medizingerätehersteller, Hersteller von Nahrungsergänzungsmitteln oder Kosmetika).

Wir freuen uns über Ihr Feedback und Ihre Anregungen